Abkühlung gefällig?

Text: Nina Scheffel. Fotos: Kelly/Adobe Stock (li.), Konstantin/Adobe Stock (Mi.), Nicolas Peyrol/Unsplash (re.)

Wasserabenteuer in Stuttgart und der Region mal anders

Per Floß oder beim Wellenreiten: Der Kessel kann auch nass. Hier gibt's tolle Wasser-Action für Kids in und um Stuttgart.

Den Teamgeist fördern und gleichzeitig Abenteuer auf dem Wasser erleben – das Stuttgarter Zentrum für erlebnispädagogische Initiativen macht’s möglich. Am Max-Eyth-See bauen Kinder und Jugendliche in Gruppen ein echtes Floß aus Holz, mit dem sie sich dann auf den See begeben. Wenn das eigene Floß zu wackelig ist, besteht auch die Möglichkeit, den See mit einem Kanu zu umrunden. Wer schnell baut, kann das Programm an einem halben Tag durchziehen. Alle anderen lassen sich Zeit und buchen das Erlebnis für den ganzen Tag. Abends kann am See gegrillt werden.[www.epizentrum-stuttgart.de]

Für manche ist die Geschichte um Arielle, die Meerjungfrau, ein echter Kindertraum. In Stuttgart wird er wahr: Die Stuttgarterin Katharina Hegemann eröffnet kleinen Wasserratten neue Welten. Im Meerjungfrauen-Club bildet sie gemeinsam mit ihrem Team kleine und große Meerjungfrauen und -männer in  Schwimmkursen in Waiblingen und Schwäbisch Gmünd aus. Das Besondere: Statt mit den Füßen zu paddeln, bekommen die Teilnehmer-Innen eine bunt schillernde Monoflosse zum Schwimmen. Da zukünftige Termine aufgrund der Corona-Lage momentan noch nicht feststehen, können Kids das Erlebnis auch privat ausprobieren – auf der Webseite kann man sich Flossen ausleihen oder kaufen. Wichtig: Interessierte Kids sollten sicher schwimmen und tauchen können, bevor sie sich als Meerjungfrau oder Meermann versuchen. [www.meerjungfrauen-club.de]

Tauchen ist kein Problem mehr und die Kids wollen auch unter Wasser Action?  Beim Unterwasserrugby des Tauch-Clubs Stuttgart ist die garantiert. Zwischen zwei Körben am Beckengrund duellieren sich zwei Mannschaften à sechs Spielern und versuchen, einen Ball ins Korb der gegnerischen Mannschaft zu befördern. Das ist gar nicht mal so einfach, wenn alles unter der Wasseroberfläche geschieht. Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die kleinen TaucherInnen körperlich fit sein sollten – die benötigte Luft und Spielerfahrung kommen dann wie von selbst. Aufgrund der Corona-Lage ist die TeilnehmerInnenzahl für die Trainings begrenzt, eine Vorab-Anmeldung ist erforderlich. [Inselbad, Inselbad 4, Untertürkheim, Mo 20:45-22 Uhr; Hallenbad Untertürkheim, Inselstr. 145, Untertürkheim, Do 20:30-22 Uhr, www.tauchclub-stuttgart.de]

Wem für die Wasser-Action kein Weg zu weit ist, der oder die macht einen Familienausflug zum St. Leoner See im Rhein-Neckar-Kreis. Beim Wasserski, Wakeboarden, Paddeln oder Tauchen kommen Kids, die das nasse Element voll auskosten wollen, auf ihre Kos­­ten. Per Lift werden sowohl AnfängerInnen als auch Profis über den See gezogen. Neben dem Haupt-See warten zwei weitere kleine Seen auf Surfbegeisterte. Liegewiese und Spielplätze laden anschließend zur Pause an Land ein [www.st.leoner-see.de].

Wer es ebenso rasant mag, aber gern im Kessel bleibt, ist im Museumsgarten des Stadtpalais in der Stadtmitte genau richtig. Im Rahmen von „Stuttgart am Meer“ ist dieses Jahr eine riesige Wasserrutsche für Kids am Start, auf der sich die Kleinen abkühlen können, während die Großen sich mit einem Drink zurücklehnen. [Konrad-Adenauer-Str. 2, S-Mitte, Wasserrutsche: Mo-Fr 12-18, Sa+So 10-18 Uhr, www.stadtpalais-stuttgart.de]   

Dieser Artikel ist aus LIFT 08/21

<< Zurück zur Übersicht

...
Hinweis

Wir sind bemüht, unseren Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, dennoch kommt es immer wieder zu kurzfristigen Änderungen. Bitte informiert euch zur Sicherheit direkt beim Veranstalter, ob alles wie geplant stattfindet.