Uğur Gallenkuş - Parallel Universes

Text: Nina Scheffel, Foto: Uğur Gallenkuş

Digitale Kunst für den guten Zweck

Es fing 2015 an als spontane Reaktion auf das verstörende Bild des Jungen Aylan Kurdi, der auf seiner Flucht aus Syrien im Mittelmeer ertrank. Heute ist der türkische Künstler Uğur Gallenkuş weltweit für seine digitale Collagen-Kunst bekannt.

In seinen Werken vereint Gallenkuş Bilder aus dem friedlichen Alltag von Menschen in privilegierten Ländern mit Bildern aus Kriegsgebieten und armen Gebieten der Welt. So trifft in der Collage „Bathing at War, Bathing at Peace“ das Bild eines Vaters, der seine Kinder in den Ruinen eines Wohngebiets badet, auf das eines Hochglanz-Badezimmers.

„Ich möchte die BewohnerInnen der entwickelten Länder daran erinnern, dass die Menschen in unterentwickelten Ländern in Schmerz, Hunger und Krieg leben. Diese möchte ich daran erinnern, dass sie eine bessere Regierung, Bildung oder Wissenschaft verdienen“, so Gallenkuş.

Zu sehen gibt’s die Collagen nun in der Agentur Tailormade in Stuttgart-Ost im Rahmen einer Charity-Schau. Vor Ort können sowohl Gallenkuş’ Buch „Parallel Universes of Children“ als auch die Unikate erworben werden. Der Erlös aus Ausstellung und Verkauf geht an die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“. Ganz in Gallenkuş’ Sinne.

 

Parallel Universes [bis 20.8., Tailormade, Stöckachstr. 11A, S-Ost, Do+Fr 12-20 Uhr, www.etermin.net/paralleluniverses, www.ugurgallenkus.com]

Dieser Artikel ist aus LIFT 08/21

<< Zurück zur Übersicht

...
Hinweis

Wir sind bemüht, unseren Veranstaltungskalender so aktuell wie möglich zu halten, dennoch kommt es immer wieder zu kurzfristigen Änderungen. Bitte informiert euch zur Sicherheit direkt beim Veranstalter, ob alles wie geplant stattfindet.