Diese Stuttgarter Clubs öffnen wieder

Illustration: Artinspring/Adobe Stock

Und ab dafür

Lange haben wir auf die Cluböffnungen gewartet, dann gab’s endlich die erhofften Lockerungen, die Tageszeitungen titelten fleißig, alle waren wuschig und irgendwie hat dann doch keiner aufgemacht. Jetzt sind die Clubs aber soweit. 3G versteht sich von selbst. Wir haben den Überblick, wo und wann im Oktober in Stuttgart wieder ordentlich abgedanct wird.

Romantica

Die Perle in der Eberhardstraße ist zurück! Im Klartext heißt das: Donnerstags ab 23:30 Uhr übernimmt local DJ-Hero Adi Dassler das Ruder und hostet seine Reihe „Appetizer“ mit wechselnden Gästen.  Freitags und samstags erobern sich verschiedenste elektronische Partyreihen die Stadt zurück. So zum Beispiel DJ Alexander Maiers „Maier’s Lab“ oder die „Herz & Seele“-Reihe der Benztown Artists am 1. Oktober mit maximal tanzbarem Techno, Deep House und Electro. Absolutes Highlight ist der Halloween-Fetz vom 30. auf den 31. Oktober mit fulminanter Deko, sechs DJs und verlängerten Öffnungszeiten bis 12 Uhr mittags.

[www.facebook.com/RomanticaStuttgart]

Schräglage Club

Schluss mit brav am Tisch sitzen, in der Schräglage darf wieder getanzt werden. Und zwar jeden Freitag und Samstag ab 23 Uhr zu gewohnt lässigen HipHop-Beats. Vor der Party fungiert die Location ab 18 Uhr als Bodega Bar, in der man gemütlich ein Bier trinken kann, ab 22:30 Uhr wird sie zum Club umgebaut. Mittwochs und donnerstags hat man vollständig auf Barbetrieb ab 18 Uhr umgestellt. Ausnahmen sind die „Bodega Shows“, an denen bestuhlt Live-Konzerte stattfinden: Am 1. Oktober ist Rapper Morlockk Dilemma zu Gast, am 2. des Monats gibt’s schwäbische Mundart auf HipHop-Beats vom Gässlerap Kollektiv. Am 22. hat mit Rote Mütze Raphi endlich eine Rapperin das Mic in der Hand und am 30. darf zu atmosphärischen elektronischen Sounds aus Synthesizer, Piano, Gitarre und Keytar vom Ausnahme-Künstler Orbit der Fuß gewippt werden.

[www.facebook.com/Schraeglage]

Billie Jean

Im Oktober zieht man sich auch in der ehemaligen Romy S. wieder die Tanzschlappen an. Neu unter den Resident-VeranstalterInnen ist das Stuttgarter Str.711.Kollektiv, das jeden zweiten Samstag im Monat die „Glitter House“ schmeißt. Zum Startschuss am 9. Oktober treffen Dis-co- und Vocalhouse-Sounds von den DJs Kid Cut, Sunny und Marcelo Santos auf schillerndes Disco-Ambiente. Jeden vierten Samstag im Monat lädt man außerdem zur Str.711.Kollektiv-Nacht: Getanzt wird zu Tech-, Melodic House und den Tanzbrettern eines wechselnden Gast-Acts, diesmal sind Marius Lehnert und D George dran. Los geht’s ab 23 Uhr, Einlass ist ab 21 Jahren.

[www.facebook.com/billiejean.de]

Perkins Park

Crazy but true: Die Perkins-Park-Wiedereröffnung fällt quasi mit dem 17-jährigen Geburtstag der Supreme-Partyreihe zusammen. Schon am 2. des Monats heizt sich die Fanbase der Reihe ab 21 Uhr auf, um am 16. Oktober zum Birthday Bash völlig auszurasten. Das Supreme-Team hat sich nämlich alle Supreme-Resident-DJs eingeladen, um mit Hip-Hop und allem was dazugehört den Club am Killesberg abzureißen. Auch die 90er-Partys und „I love Reggaeton“ sind wieder back on Track im Park.

[www.facebook.com/perkinsparkstuttgart]

Universum

Wenn’s zu kalt für den Goldmark’s-Biergarten wird, kann man im Oktober auch wieder ins lauschige Innere des Universums. Was genau geht und was man programmatisch umsetzen und auf die Beine stellen kann, wird kurzfristig geplant und ist dann auf der Homepage oder auf Facebook zu finden. Sicher ist aber, dass man samstags von 20 bis 3 Uhr die Pforten öffnet. Welcome back!

[www.facebook.com/clubuniversum]

Fridas Pier 

Der Biergarten und das Oberdeck waren zwar schon den ganzen Sommer über offen, nun ist aber endlich auch das Herzstück des Club-Schiffs Fridas Pier dran: das Unterdeck. Hier ballert ab Oktober jede Freitag- und Samstagnacht die vom Sound-Experte Tony Andrews höchstpersönlich eingestellte Function-One-Anlage First-Class-Techno-Beats in den Neckar. Die aktuellen DJ-Bookings gibt’s zeitnah auf den sozialen Medien.

[www.facebook.com/fridaspier]

Kowalski

„Solange das Wetter hält, bleibt die Terrasse offen.“ Das Statement ist klar: Die Open-Air-Saison im Kowalski ist erst zuende, wenn der Winter die Tür zumacht. Parallel startet nun aber auch der Clubbetrieb im Inneren. Freitags und Samstags kann man sich ab 23 Uhr in die Einlassschlange vorm elektronischen Tanzschuppen stellen. An den Decks stehen vorerst Kowa-Residents, größere Bookings werden zeitnah auf den sozialen Medien kommuniziert.

[www.facebook.com/kowalski.stuttgart]

Climax

Die Installation der Lüftungsanlage wird zeitig fertig! Bedeutet: Die älteste Tanzbutze Stuttgarts wird ihr 25-jähriges Jubiläum im Oktober in den eigenen vier Wänden feiern können. Aufs Jubiläum fällt auch die offizielle Eröffnung: Am 14. Oktober wird von 22 Uhr bis Open End gefeiert. Dem Vorgänger-Club Red Dog widmet man am 31. Oktober die Party „Red Dog Returns“ mit Tiefschwarz und Chris Hirose. Los geht’s um 23 Uhr.

[www.facebook.com/climaxinstitutes]

White Noise

Slightly hat man die Aufbruchstimmung im Betonbunker-Club White Noise schon bemerkt: Bis zum 30. September ist dort noch die Work-in-Progress-Ausstellung „Die Rückkehr der Musik“ des Konzertfotografen Reiner Pfisterer zu sehen. Ab 1. Oktober gibt’s dann wieder jede Freitag- und Samstagnacht ab 23 Uhr Techno auf die Zwölf. Los geht’s am Eröffnungsabend mit den DJs Annéke Laurent, Bernd Affleck und Mpeg. Weitere Dates zum Anstreichen: House von und mit der Loveit-Crew am 15. Oktober und die Common-Sense-People-Partyreihe mit den Stuttgarter DJs und BFFs Leif Müller und Konstantin Sibold am 30.

[www.facebook.com/white.noise.stuttgart]

Schankstelle

Feiern bis zum Morgengrauen geht jetzt auch wieder in der Schankstelle. Durch die Außenterrasse haben die Party People auch immer schön frische Luft und können sich vom Dancen zu HipHop, HipHop-Classics und R’n’B ein wenig erholen. Das Programm zwischen Donnerstag und Samstag wird von local DJs bestritten und spontan auf den sozialen Medien bekannt gegeben.

[www.facebook.com/Schankstelle]

Dieser Artikel ist aus LIFT 10/21

<< Zurück zur Übersicht

...