Open-Air-Kinos 2021

Texte: Isabel Mayer, Illustration: Onyxprj/Adobe Stock

Open-Air-Kinos in Stuttgart und der Region haben einiges zu bieten

Im Freien statt zuhause auf dem Sofa: Die Sommernachtskinos der Region sind zurück und haben vielseitige Programme im Gepäck. Dazu gibt's Snacks von frischem Popcorn bis hin zu indischem Street-Food und musikalische Gäste. Wir haben die besten Sommernachtskinos in der Region gesammelt.

Sommernachts Open-Air-Kino Ludwigsburg

Foto: Reiner Pfisterer

Ganze 30 Abende lang wird der Hof des Kunstzentrums Karlskaserne in Ludwigsburg bespielt. Das hiesige Sommernachtskino ist eines der ältesten Freiluft-Kinos in Deutschland und wartet mit vielseitigem Programm auf: Von Kultfilmen wie „Die Reifeprüfung“ über aktuelle Streifen wie „Nomadland“ bis hin zu Premieren und Reisedokus lassen die Macher­Innen vom Verein Kinokult keine Wünsche offen.

Doch nicht nur die Leinwand, auch die Snacks können sich sehen lassen: Lokale Gastros wechseln sich vor Ort ab und tischen zum Beispiel Spezialitäten aus dem Allgäu, indisches Streetfood oder saftige Burger auf. Popcorn, Nachos und Cola kommen trotzdem nicht zu kurz. Das Programm wird jede Woche online veröffentlicht.

Ludwigsburger Sommernachts Open-Air-Kino [31.7-29.8., bis Mitte Aug: Einlass ab 20, Programm 21:30 Uhr; ab Mitte Aug: Einlass ab 19:30, Programm ab 21 Uhr, Kunstzentrum Karlskaserne, Hindenburgstr. 29, Ludwigsburg, www.openairkino-ludwigsburg.de]

Open-Air-Kino im Römerkastell

Foto: Matthias Wallot

Die Innenstadtkinos bespielen die Leinwand des Kastellsommers noch an vier Terminen im August. Ein Highlight ist die Vorschau von „Dear Future Children“ (5.8. 20:30 Uhr), eine Doku des Stuttgarter Regisseurs Franz Böhm über junge Aktivistinnen. Er wird selbst vor Ort sein und im Anschluss Fragen beantworten.

Open-Air-Kino beim Kastellsommer [1., 5., 6.+8.8., versch. Uhrzeiten, Römerkastell, Naststr. 43-45, S-Bad Cannstatt, www.kastellsommer.de]

Kultur-Open-Air im Stuttgarter Westen

Foto: Raupe Immersatt

Die Raupe Immersatt hat ein Kultur-Open-Air in Stuttgart auf die Beine gestellt. Neben Konzerten und Lesungen werden auf dem Lerchenplatz im Stuttgarter Westen auch Filme gezeigt. Tagsüber laufen etwa Kurzfilme des vergangenen Trickfilmfestivals. Abends gibt’s gesellschaftskritisches Kino zu sozial-ökologischen Themen. Für Verpflegung sorgen die Eiswerkstatt und kostenlose Foodsharing-Snacks.

Kultur-Open-Air [4.-8.8., Lerchenplatz, S-West, www.raupeimmersatt.de/aktuelles]

Sommernachtskino Herrenberg

Kino über den Dächern von Herrenberg: Die Kulisse des Sommernachtskinos auf dem Schlossberg punktet mit Ausblick und Charme. Das Filmprogramm hält währenddessen Highlights wie den neuen Disney-Streifen „Cruella“ (3.8.) oder die deutsche Komödie „Kaiserschmarrndrama“ (9.+14.8.) bereit. Für Kids läuft außerdem der Animationsfilm „Die Croods – Alles auf Anfang“ (5.8.). Eine Abendkasse gibt’s nicht, Tickets können vorher online gekauft werden. Vor Ort gibt’s ein umfangreiches Angebot an Kulinarik und den üblichen Kino-Snacks und ein Feuerwerk zum Abschluss.

Sommernachtskino Herrenberg [22.7.-15.8., Einlass 19:30, Programm 21:30 Uhr, Schlossberg, Kirchhalde 7/2, Herrenberg, www.kinomacher.de]

Sommernachtskino Kirchheim/Teck

Auch in Kirchheim gibt’s Kino unter den Sternen. Das  Sommernachtskino bespielt ab dem 5. August den Martinskirchplatz. Zum Film gibt’s Leckereien wie Pizza, Pasta, Burger und Salate von Pizzabob. Neben Popcorn und Nachos werden außerdem auch Kaffee und Eis gereicht.

Was das Programm angeht, setzt man vor allem auf leichte Sommerunterhaltung: Zweimal läuft die Krimi-Komödie „Kaiserschmarrndrama“ (19.+27.8.). „Der Rosengarten von Madame Vernet“ (22.8.) und „Parfum des Lebens“ (29.8.) entführen währenddessen ins schöne Frankreich. Am 26.8. wird der beliebteste Film des Freiluft-Kinos noch einmal gezeigt.

Sommernachtskino Kirchheim/Teck [5.-29.8., Einlass ab 19, Programm ab 21 Uhr, Martinskirchplatz, Widerholdtplatz 4, Kirchheim, www.sommernachtskino.com]

Kino am Neckar Esslingen

Letztes Jahr musste das Freiluft-Programm des Kommunalen Kinos in Esslingen ausfallen. Dieses Jahr ist man mit einer Leinwand unmittelbar am Neckarufer zurück: Zwischen dem Skatepark Adenauerbrücke und dem Fußgängersteg, der auf die Neckarinsel führt, werden bis in den September hinein jede Woche an drei bis vier Abenden Filme gezeigt.

Vor allem Streifen, die wegen Corona zu kurz kamen, sollen hier noch einmal auf der Großleinwand laufen. Ab und zu gibt’s anschließend ein Zoom-Gespräch mit den FilmemacherInnen oder Live-Musik. Tickets können nur online oder in der Buchhandlung Provinzbuch in Esslingen erworben werden. Das Programm wird alle 14 Tage neu entschieden und dann online veröffentlicht.

Kino am Neckar [28.6. bis Mitte Sep, Einlass+Beginn je nach Dunkelheit, Eberspächerstr. 33, Esslingen, www.kino-am-neckar.de]

Sommernachts Open-Air-Kino Fellbach

Foto: Reiner Pfisterer

Schon 30 Jahre lang wird im Hof des Rathauses in Fellbach Open-Air-Kino gemacht. Letztes Jahr musste die Veranstaltung pausieren, dieses Jahr ist sie zurück und tischt an sieben Abenden ein Programm aus Neustarts und locker-flockigen Komödien wie „Parfum des Lebens“ oder „Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen“ auf.

Tickets gibt’s vorraussichtlich ab Ende Juli online oder in der Touristeninformation in Fellbach. Die Verpflegung wird in diesem Jahr zum ers­ten Mal vom Team des Kipf übernommen – dem neuen Bis­tro im Rathaushof.

Sommernachts Open-Air-Kino Fellbach [14.-21.8., Einlass 19:30, Beginn 21:15 Uhr, Marktplatz 1, Fellbach, www.kinokult.de/openairkino-fellbach]

Sommernachtskino am 5-Täler-Bad Geislingen

Kino auf dem Freibad-Gelände? Das gibt’s in Geislingen. Das 5-Täler-Bad gibt seine Wiese zwei Wochen lang fürs Sommernachtskino her. Das Programm bietet eine Bandbreite von Komödien über Dramen bis hin zu Reisedokus. Am 1. August macht etwa die European Outdoor Filmtour Halt und zeigt atemberaubende Naturaufnahmen. Einen Tag später läuft der Oscar-prämierte Film „Minari – Wo wir Wurzeln schlagen“ und am 9. August wird der dänische Überraschungshit „Der Rausch“ gezeigt. Dazu gibt’s Snacks und Speisen sowie jeden Freitag und Samstag musikalische Live-Acts. Sitzkissen und Decken müssen selbst mitgebracht werden.

Sommernachtskino am 5-Täler-Bad Geislingen [29.7.-11.8., Einlass Mo-Do+So ab 20, Fr+Sa ab 19, Beginn 21:15 Uhr, 5-Täler-Bad, Seitenstr. 27, Geislingen, www.sommernachtskino-geislingen.de]

Dieser Artikel ist aus LIFT 08/21

<< Zurück zur Übersicht

...