30 Jahre LIFT - Lovestorys

Texte: Nina Scheffel, Foto: Debby Hudson/Unsplash

Auf LIFT-Kleinanzeige folgt Liebesglück

LIFT feiert 30-jähriges Jubiläum – unsere LeserInnen die Liebe. Zwei Paare aus Stuttgart und der Region erzählen, wie sie sich über die LIFT-Kleinanzeigen kennengelernt haben.

Foto: Ronny Schönebaum

Mit Sumpfhühnern zum Liebesglück

„Eigentlich war ich gar nicht auf der Suche“, lacht Christina Bechmann. Die damals 32-Jährige aus Ludwigsburg wurde gewissermaßen zu ihrem Liebesglück gezwungen. „Es war überhaupt nicht mein Bestreben, dass diese Anzeige ins Heft kommt, sondern das meiner Freundinnen.“ In der LIFT-Septemberausgabe des Jahres 1998 veröffentlichten die „Sumpfhühner“, wie sich der Freundeskreis damals nannte, eine Kontaktanzeige unter Christinas Namen.

„LIFT haben wir damals alle gelesen. Entweder man lernte jemanden am Wochenende kennen oder man musste auf diese Kleinanzeigen zurückgreifen“, so Bechmann. „Irgendwann kam dann auch Post – etwa 20 Nachrichten, davon zwei handschriftliche Briefe – einer davon von meinem heutigen Mann Ralf.“ Auch für ihn war es das erste Mal, dass er sich auf eine Anzeige meldete, erzählt die heute 55-Jährige.

Auch ihr erstes Date haben Christina und Ralf Bechmann den hartnäckigen „Sumpfhühnern“ zu verdanken. „Sie haben darauf bestanden, dass ich auf die Post antworte“, sagt Bechmann. „Ich habe dann einfach angerufen. So ging das damals. Den ganzen Mut zusammennehmen, durchatmen und wählen“, erinnert sie sich.

Mit Erfolg – Mitte September 1998 verabreden sich Christina und Ralf im Café der Stuttgarter Staatsgalerie. „Das war die Idee meines Mannes, weil er damals in Stuttgart wohnte und wir uns beide für Kunst interessierten.“ Dem Café-Besuch folgen ein gemeinsames Essen und ein Kinobesuch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb – von da an sehen sie sich jede Woche wieder und werden ein Paar. „Drei Jahre später haben wir geheiratet, vier Jahre später kam unsere Tochter Hannah zur Welt“, erzählt Bechmann.

Inzwischen ist sie den „Sumpfhühnern“ natürlich dankbar. So oder so, ihren Mann Ralf haben am Ende nicht die Freundinnen, sondern Christina selbst überzeugt.

Foto: Ronny Schönebaum

Dating mit Strategie

„Ich war anfänglich sehr erfolglos auf der Partnersuche“, lacht Sonja Stoermer. Im Freundeskreis, bei der Arbeit und im Sport waren die meisten Bekanntschaften schon vergeben. Auf Online-Datingseiten erhält sie mehr schlüpfrige Anfragen als ernst gemeinte.

Also inseriert Stoermer in der April-Ausgabe im Jahr 2015. Ihr heutiger Mann Paul zieht damals von München ins Ländle und sucht Anschluss – er findet Sonjas Kontaktanzeige im LIFT und meldet sich prompt. „Seine Antwort auf meine Anzeige war so locker und nett. Daran kann ich mich noch gut erinnern“, sagt Stoermer.

Hinter dem weiteren Kennenlernen steckt Strategie. Zuerst werden E-Mails ausgetauscht, dann wird telefoniert. Einem Treffen stimmt Sonja erst später zu: „Das klingt jetzt zwar unromantisch, aber wenn man immer wieder Flops erlebt, rauben einem diese persönlichen Dates sehr viel Zeit.“

Die beiden verabreden sich zum Spaziergang durch den Rosensteinpark und gehen anschließend gemeinsam essen. „In der Regel habe ich beim ersten Treffen gar nicht so viel Zeit investiert, aber es war so lustig, dass ich von meiner Strategie abgewichen bin “, lacht Stoermer. 

Im Juni 2015 werden die beiden schließlich ein Paar, 2017 folgt die Hochzeit. Im Oktober 2020 ist ihr Sohn zur Welt gekommen.

Und auch die Idee für Stoermers erstes Buch wird geboren. „Ich habe alle Antwortschreiben auf meine Kontaktanzeigen gesammelt. Letztes Jahr habe ich meine Erfahrungen und meine Geschichte endlich zu Papier gebracht“, so Stoermer. Im Frühjahr 2021 veröffentlicht die hauptberufliche Projektleiterin einen Dating-Ratgeber. In „Liebe muss kein Zufall sein“ gibt sie Tipps für die Partnersuche: Wo inseriert man am besten? Welcher Ort eignet sich für ein erstes Treffen? Auf 68 Seiten erklärt Stoermer, wie’s läuft. Vorbild ist ihr eigenes Liebesglück dank LIFT-Kleinanzeige. [www.epubli.de]

 

Dieser Artikel ist aus LIFT 09/21

<< Zurück zur Übersicht

...