LIFT hat getestet

Ferdinand

Foto: Ronny Schönebaum

Seit Kurzem hat das Lokal des Allgemeinen Bildungsverein auf der Waldau einen neuen Pächter: Michael Franke, der einst in Schwaikheim und später beim HTC Stuttgarter Kickers für die Gastro zuständig war. Das Ferdinand ist im typischen Vereinsheim-Stil eingerichtet, verfügt aber über eine nette Terrasse.

Die Speisekarte ist übersichtlich, einige Gerichte und Weine sind zudem leider aus. Wir probieren die Maultäschle in Rinderbrühe (€ 6,90). Eine große Portion – heiß, deftig und würzig. Der ABV Fitness-Salat für (€ 13,90) ist knackig und frisch und kommt mit marinierten Putenbruststreifen. Das recht pikante Weiderind Tartar mit Costa Rica Rum für 15,90 Euro ist sehr dünn geschnitten, kann geschmacklich aber mithalten. Der Schwäbische Zwiebelrostbraten war zwar medium bestellt, kommt aber durch an den Tisch, das Trollingersößle ist dafür perfekt abgeschmeckt. 25,90 Euro finden wir fair.

Mehr Storys, Tipps und News aus Stuttgart in der Ausgabe LIFT 06/24

Den ganzen Artikel gibt’s in der Ausgabe LIFT 06/24
LIFT im Juni 2024

Einzelausgabe E-Paper

Sofort als PDF lesen

  • Kosten pro Stück: 2,00 €

Einzelausgabe Print

Dein LIFT im Briefkasten

  • Kosten pro Stück: 3,90 € zzgl. Versand

LIFT-Abo

12 Mal im Jahr Print & E-Paper
42,00 € pro Jahr

Jetzt bestellen

schwäbisches Restaurant
Neu
Öffnungszeiten Mo-Di+Do-Fr 16.30-22:30, Sa 11:30-22:30, So 11:30-21:30 Uhr
Guts-Muths-Weg 10
Stuttgart-Degerloch
Guts-Muths-Weg 10
Stuttgart
...