LIFT hat getestet

El Seco

El Seco
Text: BS, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Südamerikanisch
Stuttgart-Mitte
Breitscheidstr. 10
0176/84 73 22 94
Öffnungszeiten Di-Fr 11-16, Sa 17-23 Uhr
Liederhalle

Das ecuadorianische Restaurant El Seco hat sich praktisch über Nacht einen Platz in den Herzen vieler Mittagspausler erobert. Direkt im Stuttgarter Bosch Areal wird seit einigen Wochen lateinamerikanisch gekocht – und wie: Sowohl die Ceviche-Varianten (Tintenfisch, Thunfisch, Garnelen) als auch die traditionellen Schmorgerichte (die Secos) riechen verlockend.

Im Restaurant selbst wird man dann von wunderbarer Musik, exotischen Düften, farbenfrohen Fotos und einem entschleunigten Team empfangen. Das kümmert sich mit Hingabe um die Küche Ecuadors, zuvor fuhr man mit einem Foodtruck ein Jahr durch die Hauptstadt Quito, um die Gerichte an den Landsleuten auszuprobieren.

Der Schweinebauch (€ 10,-) vom Grill ist ebenso saftig wie aromastark und kommt mit Reis, Linsen, Kochbanane und einem wunderbar sämigem Sößchen daher. Die bereits erwähnte Ceviche von Garnelen (€ 12,-) ist ein Traum für sich: Fein aufgeschnittene Meeresfrucht, mariniert in einem wun-derbar ausbalancierten Säurespiel, frische Kräuter dazu – perfekt. Quito meint es gut mit uns! Good-to-know Wer das Menü für 15 Euro wählt, bekommt, neben Vor- und Hauptspeise und einem ecuadorianischen Bier, einen hausgemachten Nachtisch.

Essen ●●●●●
Service ●●●●
Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht

Breitscheidstr. 10
Stuttgart
...