Jahresrückblick 2019

Kino-Highlights von Film-Redakteurin Isabel Mayer

Parasite

Den Film Parasite mit einem Genre beschreiben zu wollen, fällt beinahe so schwer, wie die koreanischen Darsteller richtig auszusprechen. Und genau davon lebt der überraschende Kino-Hit aus Südkorea. Man nehme eine ordentliche Portion Gesellschaftskritik, eine Prise Situationskomik, eine Handvoll exzellent durchdachter Charaktere, jede Menge hohe Schauspielkunst und eine unerwartete Wendung und schafft so eine Thriller-Komödie mit Elementen des Horror, die lange im Kopf bleibt und gerne mehrere Male ins Kino lockt.

[KR 2019, R: Bong Joon-ho, mit Song Kang-ho, Lee Sun-kyun, Jo Yeo-jeong, DVD-VÖ: 27.2.2020]

 

Joker

Ach wie schön es ist, wenn ein Film genauso grandios ist, wie er vermutet wird. Joker, der langersehnte Film um den wohl beliebtesten Antihelden der Comic-Geschichte, war ein Meisterwerk. Joaquin Phoenix brilliert in seiner Darstellung des Arthur Fleck der krankheitsbedingt in den unpassendsten Momenten lauthals loslacht und langsam aber sicher wahnsinnig wird. Wer den Film gesehen hat, dem will das hysterische Lachen nicht mehr aus dem Kopf gehen. Kein heiteres aber ganz großes Kino.

[US 2019, R: Todd Phillips, mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz, DVD-VÖ: 12.3.2020]

 

Systemsprenger

Benni ist 9 Jahre alt und ein „Systemsprenger“. Denn Traumata in ihrer Kindheit verursachen unkontrollierbare Wutausbrüche. Dann schlägt das Mädchen um sich und verletzt andere, bis sogar ihre Mutter Angst vor ihr bekommt. So zieht Benni durch Pflegefamilien und Förderschulen und droht durch alle Systeme der staatlichen Hilfe zu fallen. Newcomer-Regisseurin Nora Fingscheidt studierte an der Filmakademie in Ludwigsburg und wählte eine Frauenpension in Stuttgart als Schauplatz für ihr preisgekröntes Drama. Der Film punktet mit Authentizität und der fabelhaften, erst 11 Jahre alten Hauptdarstellerin Helena Zengel. Deutsches Kino in seiner Bestform.

[DE 2019, R: Nora Fingscheidt, mit Helena Zengel, Albrecht Schuch, Tedros Teclebrhan, DVD-VÖ: 27.3.2020]

...