LIFT präsentiert: Tash Sultana

Foto: Ben McFadyen

Die Frau mit den tausend Instrumenten auf der Freilichtbühne

Auch wenn die Gen Z nach offizieller Lesart erst mit dem Geburtsjahr 1997 beginnt, steht für den musikalischen Teil dieser Generation wahrscheinlich neben Billie Eilish niemand so sehr wie Tash Sultana, wenn auch bereits 1995 geboren.

Hier ist alles dabei, was eine Karriere im Musikgeschäft in den letzten zehn Jahren ausmacht: Ein großer Haufen Skills – inklusive über zehn selbst gespielter Instrumente – und Streetcredibility durch zahlreiche Auftritte, sprichwörtlich auf der Straße.

Dann ein im Wohnzimmer aufgenommenes Video mit geloopten Sounds, das viral geht. Erste Veröffentlichungen – nicht bei einem Major, sondern beim eigenen Label. Die Auszeichnung eines australischen Radios darf da genauso wenig fehlen wie ein Tiny-Desk-Konzert und der Soundtrack zu einem Computerspiel. Und als dann schon einige erfolgreiche Welttourneen gespielt sind, kommt schließlich noch der Hit mit eigener Tanz-Challenge für die Generation Tiktok. A Star is born.

Was kann da beim Konzert in Stuttgart noch Überraschendes kommen? Tash Sultana bringt erstmals eine Band mit auf Tour. Ein instrumentales Feuerwerk ist also vorprogrammiert.   WEH

 

Tash Sultana [4.9. 19 Uhr, Freilichtbühne Killesberg, S-Nord, www.vaddi-concerts.de. Wir verlosen 3x2 Tickets. Teilnahme via www.lift-online.de oder Mail an LIFT. Stichwort siehe LIFT 09/22. Teilnahmeschluss: 30.8.]

Dieser Artikel ist aus LIFT 09/22

<< Zurück zur Übersicht

...
Bald ist Weihnachten

Hinweis: Wenn Du eine Heft-Bestellung noch vor Weihnachten erhalten möchtest, bestell bitte bis zum 15.12.2022, damit sie noch rechzeitig vor dem Fest bei dir ist.

Zum Shop