Ohne PlaPla

Ohne PlaPla
Text: Julia Mähl, Foto: Ronny Schönebaum
Fair Neu
Spezielles
Stuttgart-Mitte
Fürstenstr. 5
Öffnungszeiten Mo-Fr 11-19, Sa 10-18 Uhr
Schlossplatz

Unverpackt-Läden sind in der Region keine Seltenheit mehr und Nudeln in mitgebrachte Gefäße abzufüllen, ist inzwischen selbst im Supermarkt möglich. Aber eine ganze Drogerie ohne Plastik – das ist neu.

Nahe den Königsbaupassagen, in den ehemaligen Räumlichkeiten des Männerstores vom Fair-Fashion-Shop Greenality, hat nun der erste plastik- und palmölfreie Drogeriemarkt Deutschlands eröffnet: Ohne PlaPla. Ludwigsburgern dürfte der Name bekannt sein. Dort führt Inhaber Hergen Blase nämlich bereits einen Unverpackt-Laden mit demselben Namen. Der Fokus liegt hier allerdings auf Lebensmitteln. Für Drogerieprodukte war nie viel Platz. Das ändert sich nun mit der Filiale in Stuttgart, denn dort gibt’s kein Lager für die Lebensmittel, also wurde das Drogerie-Konzept ausgebaut.

Küchenutensilien und Putzmitteln ist alles da. Alle Produkte sind plastikfrei, dafür in Papier, Glas, Metall oder bestenfalls gänzlich ohne Hülle verpackt. Im Gegensatz zu den Unverpackt-Läden, die man bereits kennt, wird ein deutlich breiteres Sortiment an Hygieneprodukten angeboten.

 

Ausgabe: LIFT 11/20

Fürstenstr. 5
Stuttgart
...