Schräggastro – Home Edition

Schräggastro – Home Edition
Text und Foto: Petra Xayaphoum
Schräggastro
Zuhause
Stuttgart-Mitte

Blauer Dunst, blaues Spielautomatenlicht, blaue Schädel – wird schwer, die Schrägkneipenatmosphäre in den eigenen vier Wänden nachzustellen. Aber was soll man machen, wenn die Videotelefonie nun die neue Eckkneipe ist.

Zumindest an der Sache mit dem Schädel kann man gut arbeiten. Mit Blaufränkisch natürlich, Motto ist Motto, das nehmen wir ernst. Optisch ist das Ganze natürlich kein Problem: Im Lockdown sehen wir zuhause sowieso schon aus wie Kneipenhocker im Endstadium, juckt ja gerade niemanden (außer uns selbst, sollten wir dazu noch die Hygiene vernachlässigen).

An der richtigen Wohnzimmeratmo müssen wir dagegen noch ein bisschen schrauben: Wichtigstes Utensil ist der Aschenbecher mit mindestens vier brennenden Kippen gleichzeitig, natürlich bei geschlossenem Fenster. Richtig authentisch wird’s aber erst mit schummrigem Licht, ranziger Deko und der eigens erstellten Bad-Taste-Playlist.

Für den Gambling-Faktor kann man nebenher die Tagesschau einschalten und auf die aktuellen Corona-Werte wetten.

Zuhause
Stuttgart
...