LIFT hat getestet

Pinsa Manufaktur

Pinsa Manufaktur
Text: ABA, Foto: Ronny Schönebaum
Schnelles Essen
Stuttgart-West
Bebelstr. 85
0711/50 49 06 64 56
Öffnungszeiten Di-Do 11:30-14:30, 17:30-22:30, Fr 11:30-14:30+17:30-23, Sa 17-23, So 17-22:30 Uhr
Küche Di-Do 11:30-14:30, 17:30-22:30, Fr 11:30-14:30+17:30-23, Sa 17-23, So 17-22:30 Uhr
Preisspanne € 7,50-14,-
Kartenzahlung Alle
Vogelsang

Im Rom-Urlaub war es um ihn geschehen. Als Bessem Lamari zum ersten Mal in die Schwester der Pizza namens Pinsa biss, war ihm klar: Das braucht Stuttgart auch. Die römische Ur-Form der Pizza hat es zwar in die weite Welt nicht so richtig geschafft, in den Stuttgarter Westen nun aber schon.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Pinsa bekommen wir bereits bei der Vorspeise: Zum klassischen Carpaccio aus zartem Rindfleisch mit Rucola und Parmesan (€ 9,60) wird krosses, fluffiges und fantastisch gutes Pinsa-Pane gereicht. Wir erfahren vom superfreundlichen und aufmerksamen Service: Die Pinsa besteht nicht aus einem Hefe-, sondern aus einem Sauerteig. Reis- und Sojamehl machen das Ergebnis so fein-knusprig und bekömmlich.

Die Pinsa „Roma“ (€ 9,90) kommt mit einer frisch-fruchtigen Tomatensoße, Rucola, Cherrytomaten und Büffelmozzarella auf den Tisch – und überzeugt uns genauso wie die etwas schwerere Variante „Sfiziosa“ (€ 10,60) mit zartem gekochten Schinken, Zwiebeln, Salsiccia und Parmesan – köstlich!

Good to know Es gibt auch vegane und halal Varianten.

Essen ●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht

Bebelstr. 85
Stuttgart
...