LIFT hat getestet

Tierra del Fuego

Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Südamerikanisch
Stuttgart-Süd
Kühornweg 10
01573/276 14 07
Öffnungszeiten Mi+Do 18-22, Fr+Sa 18-23 Uhr

Feuerland, das bedeutet Tierra del Fuego übersetzt. Tatsächlich wird in der neuen Bleibe des vom Fasanenhof bekannten, gleichnamigen Lokals ziemlich viel gefeuert: Es ist die Schützengilde im Stuttgarter Süden.

Hübsch hat der Wirt Ricardo Pizzaro es sich hier gemacht, der Raum hat jeglichen Vereinsmief verloren, statt aus Leuchtstoffröhren kommt das Licht nun von zahlreichen Kerzen. Wir nehmen an einem der gemütlichen Holztische Platz und ordern uns zum erfrischenden Pisco Sour (chilenischer Weinbrand mit Zitronensaft und Puderzucker zu € 6,90) eine große Ceviche (€ 15,90), die uns ob des sauer-pikanten Hausdressings vom Hocker haut.

Dem folgt ein als Chupe de Mariscos (€ 16,50) getarnter Traum von einem Meeresfrüchteauflauf sowie ein sogenannter Pastel de Choclo (€ 15,90) – ein typisch chilenischer überbackener Maisauflauf von der argentinischen Rinderhüfte mit Zwiebeln, Hühnchen und Oliven.

Als uns die liebenswert-aufgeregte, weil sehr um unser Wohl bemühte Bedienung schließlich die Panqueque (Pfannkuchen) con (mit) Manjar (Dulce de Leche) für 4,90 Euro serviert und sich mit einem Tequila aufs Haus verabschiedet, ist uns längst aufgegangen: Dieses Feuerland werden wir auf jeden Fall noch einmal besuchen.

■ ■ ■ ■ ■ ESSEN
■ ■ ■ ■ ■ SERVICE
■ ■ ■ ■ AMBIENTE

Kühornweg 10
Stuttgart
Alle Heute Morgen Diese Woche Wochenende Vorschau

von

Bis