LIFT hat getestet

Rote Kapelle

Rote Kapelle
Text: Isabel Mayer, Foto: Ronny Schönebaum
Italienisch
Stuttgart-West
Feuerseeplatz 14
Mo-Fr 9-1, Sa 10-2, So 10-1 Uhr
Öffnungszeiten Mo-Fr 9-1, Sa 10-2, So 10-1 Uhr
Feuersee

Tapas sind in der Roten Kapelle am Feuersee im Stuttgarter Westen Geschichte. Unter den neuen Pächtern wird jetzt vorrangig Italienisches aufgetischt: Vom Frühstück über Panini bis zum Gelato.

Wir kommen morgens her und sind vom Kaffee (€ 2,50) begeistert – dazu ein buttriges Croissant (€ 1,80), so kann es weitergehen.

Die Käse-Platte (€ 6,90) erinnert an Urlaub: Statt deutschem Brotzeitkäse liegen traditionell-italienische Sorten wie Scamorza und Parmigiano im Salatbett bereit und werden von Honig und fruchtigem Feigensenf begleitet. Nur das Rührei (€ 4,90) tanzt etwas aus der Reihe: Feta und Tomaten hätten wir gern mit in der Pfanne gesehen, statt nur nebendran auf dem Teller. Aber sei’s drum, der flotte, freundliche Service und das üppig belegte, krosse Panino mit Salsiccia und Aubergine (€ 6,-) besänftigen uns.

Wer noch mehr italienische Küche genießen will, kann für eine täglich wechselnde Mittagskarte bleiben. Pizza gibt’s nicht, dafür aber Pasta oder Salate. In Zukunft will man sich außerdem auf den klassisch italienischen Aperitivo spezialisieren: Zu kühlen Drinks werden dann verschiedene Häppchen gereicht.

Good to know Nicht unbedingt gemütlich aber praktisch: Temporär wurde eine Schnelltest-Station ins Lokal integriert.

Essen ●●●●
Service ●●●●
Ambiente ●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 07/21

Feuerseeplatz 14
Stuttgart
...