LIFT hat getestet

Da Mario und Schnecki

Da Mario und Schnecki
Text: Petra Xayaphoum, Foto: Ronny Schönebaum
Italienisch
Stuttgart-Degerloch
Georgiiweg 11
Öffnungszeiten tägl. 11:30-14:30 + 17:30-22 Uhr
Waldau

In die Räumlichkeiten des ehemaligen Ristorante Proiectum im TSG Stuttgart ist kürzlich das Gastro-Paar Schnecki Fraccalvieri und Mario Bruno gezogen. Nun speist man auf der hübschen grünen Terrasse im wahrsten Sinne des neuen Restaurantnamens, da Mario und Schnecki.

Beim zwar fein geschnittenen, aber gänzlich vom Salz verschonten Vitello Tonnato (€ 11,50) und Carpaccio di Manzo (€ 13,50) sind wir froh, dass die Redewendung mit dem Salz, dem Koch und dem Verliebtsein nur eine Redewendung ist. Gut, dass wenigstens der Hauswein (0,25 l, € 5,90) – ein Primitivo, sì certo – die nötige Würze ins Spiel bringt.

Der Hauptgang ist dann in seinen Hauptbestandteilen wieder köstlich: feine Saltimbocca Romana (€ 21,50) mit würzigem Prosciutto und frischem Salbei sowie saftiges Rindersteak vom Grill (€ 18,50). Bei den Beilagen (wahlweise Salat oder Gemüse) sind wir aber wieder dort, wo wir angefangen haben und suchen vergeblich nach Salz und Pfeffer.

Dass wir im Beilagensalat haufenweise öden Eisbergsalat vorfinden, macht die Sache leider auch nicht besser.

Good to know Brot wird zum Essen reichlich ge- und nachgereicht. 

Essen ●●●
Service ●●●●
Ambiente ●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 10/20    

Georgiiweg 11
Stuttgart
...