LIFT hat getestet

Bianco

Bianco
Text: Isabel Mayer, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Italienisch
Stuttgart-Mitte
Königstr. 29
Öffnungszeiten Mo-Mi 10-22, Do 10-0, Fr+Sa 10-3, So 12-20 Uhr

Laute House-Musik, Lounge-Möbel und eine große Terrasse im Boho-Stil: Das neueröffnete Bianco direkt unter der Königstraße versprüht Beach-Bar-Vibes.

So richtig vibt es bei uns aber noch nicht: Die belegten Steinofenbrote sind schon um 17 Uhr aus. Wir bestellen stattdessen die Käseplatte für zwei Personen, zu der das Brot dann folgerichtig auch fehlt. Acht verschiedene Käsesorten, darunter Feta und Emmentaler, liegen lieblos angerichtet auf der Schieferplatte. Babybel und kleine Mozzarella-Kugeln setzen der Platte für satte 18,90 Euro die Krone auf.

Ähnlich enttäuschend ist der italienische Salat (€ 9,50). Peperoni, Oliven und Mozzarellakugeln toppen die Salatmischung, die teils gefroren ist. Darauf angesprochen rät man uns, mit dem Essen zu warten, bis es aufgetaut ist.

Da kann die Hauptspeise nur besser werden: Es stehen vier verschiedene Pasta- und sieben verschiedene Pesto-Sorten zur Auswahl. Die Pasta wird täglich frisch von Hand gemacht und tatsächlich: Die Tagliatelle mit grünem Pistazien-Pesto (€ 14,-) können  echt was.

Die Soße bleibt an der Nudel haften, der Geschmack ist intensiv. Die Fusilli an Brennessel-Mandel-Pesto (€ 11,-) müssen aber ordentlich nachgewürzt werden.

 

Good to know Neben Parmesan werden auch Semmelbrösel auf den Tisch gestellt – ein Pluspunkt!

Essen ●●
Service ●●
Ambiente ●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 09/22

 

Königstr. 29
Stuttgart
...