Kaiser und Schmarrn

Foto: Ronny Schönebaum
Neu
International
Stuttgart-Mitte
Brennerstr. 23
0711/67 27 98 23
Öffnungszeiten Di-Sa 18-0 Uhr
Charlottenplatz

Der Gastraum des neuen Wirtshauses Kaiser und Schmarrn in S-Mitte erinnert an Wiener-Edelgastros: frisch lackierte Holzvertäfelung, angenehmes Licht, hochwertige Materialien. Wir stoßen mit einem pfeffrigen Grünen Veltliner Brut von Szigeti (0,2 l, € 6,-) an und hätten gern ein Wasser dazu gehabt (0,7 l, € 6,-) – leider braucht es drei Anläufe bis es auf unserem Tisch landet.

Die gebackenen Blunzen (€ 9,-), mit denen wir beginnen, sind körnig zart und schweben auf gebräunter Butter. Auch der Tafelspitzsalat (€ 9,-) mit Paprika überzeugt. Kleiner Tipp: Mehr Kernöl schadet nie!

Zum Wiener Saftgulasch (€ 12,-), das bereits beim Anblick der Gabel zerfällt, wie es sich gehört, bestellen wir Petersilerdäpfel (€ 4,-). Da auch zum einzelnen, handtellergroßen Wiener Schnitzel (€ 9,-) zum Gurkensalat (€ 3,-) und obligaten Preiselbeeren (€ 1,-) Erdäpfel geordert werden, serviert der Kellner ganze 1,5 Kartoffeln für beide Gerichte. Berechnet werden für die faden Knollen mit krauser (!) Petersilie acht (!) Euro. Oida, da kann sich jede Skihütte ein Beispiel nehmen.

Nach dem Hauptgang werden wir lange Zeit gekonnt ignoriert. Das Dessert fällt daher flach. Zum Glück haben wir noch einen Rest vom Gemischten Satz (0,2 l,€ 6,50) und dem vorzüglichen Grünen Veltliner (0,2 l, € 7,50) im Glas. Den haben wir dem Kellner aber auch nur nach einem unverschämten „Was willsch denn?“ aus dem Ärmel leiern können. 

■ ■ ■ ESSEN
■ ■ ■ ■ AMBIENTE
■ SERVICE

Brennerstr. 23
Stuttgart
Alle Heute Morgen Diese Woche Wochenende Vorschau

von

Bis