LIFT hat getestet

Treber und Trester

Treber und Trester
Text: Isabel Mayer, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Gutbürgerlich
Stuttgart-Feuerbach
Hohewartstr. 28
Öffnungszeiten Do-Sa 18-1 Uhr

Wer einen Tisch im neuen Restaurant Treber und Trester in Feuerbach will, sollte reservieren – am besten via Instagram, denn telefonisch erreichen wir mehrmals niemanden.

Im gemütlichen Lokal angekommen erwarten uns Mid-Century-Sofas, Perserteppiche und Kunst an den Wänden. 

Die tropische Kürbissuppe mit Orange und Passionsfrucht-Kernen (€ 4,50) ist cremig, gut gewürzt und kreativ. Es folgen zwei Maultaschen (€ 10,-), die von geschmälzten Zwiebeln, Salat und schlotzigem Kartoffelsalat begleitet werden – so muss das.

Auch die Quiche Lorraine (€ 9,-) ist gut gewürzt und punktet mit dünnem Mürbeteig und saftigem Karottensalat als Beilage. Wir spülen mit süffigem, selbstgebrautem Brüder Bräu (0,5 l, € 5,-) nach und löffeln zum Schluss Mousse au Chocolat mit fruchtiger Himbeer-Kirsch-Grütze (€ 4,-).

Good to know Die regionale Speisekarte wechselt wöchentlich.

Essen ●●●●
Service ●●●
Ambiente ●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 12/21

Hohewartstr. 28
Stuttgart
...