LIFT hat getestet

The Ratskeller

The Ratskeller
Text: Petra Xayaphoum, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Gutbürgerlich
Stuttgart-Mitte
Marktplatz 1
0711/58 53 51 00
Öffnungszeiten Mo-Sa 9-22:30, So+Feiert. 12-20 Uhr
Rathaus

Wo „schwäbisch“ draufstanda tut, isch net immer „schwäbisch“ drin. Soll heißen: Eine (vorläufige) Speisekarte auf Schwäbisch vertuscht nicht, dass es im neuen The (!) Ratskeller am Marktplatz gar nicht mal so schwäbisch zugeht.

Sechs klassisch-schwäbische Gerichte – darunter keine Flädlesuppe und kein schwäbisches Dessert – den Rest kann man unter „Internationale Küche“ (Loaded Pommes XL, € 9,40) und „kreative Interpretationen“ (Maultaschen „Shakshuka“, € 14,90) verbuchen.

Das ist per se nichts Schlechtes: Das Rote-Bete-Carpaccio (€ 8,50) harmoniert hervorragend mit der Himbeer-Vinaigrette und den Walnüssen und auch der rohe Brokkoli-Salat (€ 10,50) mit Pecannüssen, Cranberries, Granatapfelkernen und Kohlrabi ist knackig und mit einer cremig-würzigen Salatsoße angemacht – auch, wenn die riesigen frittierten Schweinebauchwürfel (€ 3,-) extra doch etwas zu mächtig sind.

Das Kalbsschnitzel (€ 21,90) ist herrlich dünn und kross ausgebacken, der Kartoffelsalat schlotzig. Den Senfcreme-Dip dazu vergessen wir aber schnell, bevor ganz Wien mit Fackeln und Mistgabeln auf dem Marktplatz steht. Zwar hätten wir uns den Serviettenknödel zum Schweinefilet im Lardo-Mantel (€ 23,70) einen Tick weniger kompakt gewünscht, genug Pilzragout zum Tunken ist aber da.

Good to know Zumindest die Weine stammen allesamt aus der Region.

Essen ●●●●
Service ●●●●
Ambiente ●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 02/22

Marktplatz 1
Stuttgart
...