LIFT hat getestet

Brauhaus Schwanen

Brauhaus Schwanen
Text: Julia Mähl, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Gutbürgerlich
73728 Esslingen
Franziskanergasse 3
0711/ 35 32 53
Öffnungszeiten Mo, Mi-Fr 11:30-14+17:30-23, Sa+So 9-14+17:30-23 Uhr
Kleiner Markt

Das Brauhaus Schwanen in Esslingen strahlt von der ersten Sekunde an Gemütlichkeit aus. Wir werden in einer schnuckeligen Nische platziert und fühlen uns direkt wohl. Nicht zu hell, nicht zu dunkel, die Deko rund herum stimmig und schlicht. Einzig und allein bei den Papiertischsets mit aufgedruckten Angeboten à la Raststätte stellt es uns die Haare auf.

Die Karte kommt schnell, nach wenigen Minuten wissen wir, was es werden soll: als Vorspeise Rinderkraftbrühe mit Maultaschenstreifen (€ 6,50), danach der „Büffel Bill“ (€ 18,50), ein Ragout vom Wasser-Büffel mit Schmorgemüse und Spätzle, die klassischen Käsespätzle (€ 11,50) und zum Nachtisch Kaiserschmarrn (€ 7,50).

Schon die Suppe zeigt, was die Küche kann, denn die Brühe ist kräftig-würzig und die Fleisch-maultaschen handgerollt – so muss das! Bei den Hauptgerichten hingegen sind wir etwas skeptischer. Obwohl „Büffel Bill“ mit köstlicher Soße daherkommt, enttäuscht die Gemüseauswahl. Das Fleisch wird von Karotten und Sellerie begleitet – einseitig. Die Käse-spätzle sind in Ordnung, es fehlt jedoch leider etwas an Würze.

Zuletzt noch der Kaiserschmarrn, der als große Portion auch zu zweit eine respektable Nachspeise hergibt. Geschmacklich ist er top, nur ein bisschen fluffiger hätte er sein dürfen. Darauf noch ein Weinchen – die Lemberger Cuvée (0,2 l, € 4,90) ist fruchtig, die halbtrockene „Glockenspiel Jubiläums-cuvée“ (0,2 l, € 4,90) wunderbar sanft mit blumiger Note.

Good to know Es gibt regelmäßig kulinarische Events.            

Essen ●●●
Service ●●●●
Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 11/20

Franziskanergasse 3
73728 Esslingen
...