LIFT hat getestet

Greek Cuisine Taverna

Greek Cuisine Taverna
Text: PEX, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Griechisch
70173 Stuttgart-Mitte
Eberhardstr. 41
0711/25 51 54 20
Öffnungszeiten tägl. 9-0 Uhr
Rathaus

Ganz schön mutig, zwischen Shisha-Bars, Fast-Food-Restaurants und Taubenschiss ein Restaurant zu eröffnen. Zugegebenermaßen ist man in der neuen Greek Cuisine Taverna am Josef-Hirn-Platz in Stuttgart aber hin und her gerissen zwischen „Was ist das für eine abgefuckte Ecke?!“ und „Ganz schön interessantes Treiben hier“ und das ist per se ja nichts Schlechtes. Im Inneren hat man mit geschmackvoll-mediterraner Einrichtung alles versucht, um der Bude das Gossen-Ambiente auszutreiben und teils klappt das sogar sehr gut. Nur draußen, wo wir Platz nehmen und kräutrigen Hauswein (0,2 l, € 5,80) aus dem Land der Götter süffeln, kann man so viele Kerzen aufstellen, wie man will: Schwabenzentrum bleibt Schwabenzentrum.

Die flinke Servicekraft gibt trotzdem ihr Bestes und serviert uns eine herrliche geräucherte Makrele, (€ 9,20), Käsekroketten (€ 5,30) und gemischte Dips (€ 8,90). Alle mit kräftig Knobi, so muss das. Was dagegen nicht muss, ist, dass das Brot dazu extra berechnet wird (€ 0,50 p.P.). Sei’s drum.

Die frittierten Rotbarben auf Salatbett (€ 17,90) sind reich an der Zahl und knusprig. Zu den Lammkoteletts mit Pommes und Joghurt (€ 19,90) gibt’s ebenfalls nur Lobenswertes zu sagen.  

Good to know Es gibt auch Lunch.     

Essen ●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 09/20

Eberhardstr. 41
70173 Stuttgart
...