LIFT hat getestet

Ritzi Restaurant

Ritzi Restaurant
Text: PEX, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Edel
70174 Stuttgart-Mitte
Friedrichstr. 6
0711/505 00 50
Öffnungszeiten Mo-Do 12-15+18-1, Fr 12-15+18-3, Sa 18-3 Uhr
Hauptbahnhof

Im Restaurant nahe des Hauptbahnhofs hat man sich endlich freigemacht, von pompöser Deko und dem Deppenapostroph. In den ehemaligen Räumlichkeiten des H’ugo’s und Richter’s hat jetzt unter den kulinarischen und geschäftsführerischen Fittichen Ben Benasrs – bekannt als Sterneklauber für die Gutsschenke im Schlosshotel Monrepos – das Ritzi eröffnet: Restaurant, Bar und Gourmetrestaurant in einem.

Beim, zugegeben, hervorragenden hausgebeizten Lachs Tatar mit Avocado, Radieschen und Chili-Vinaigrette für 18 Euro staunen wir nicht schlecht über den Preis. In höchste Freude versetzt uns dagegen die feine Trüffel-Note der Kürbis-Schaumsuppe mit knusprig-krossem Schweinebauch und Kürbiskernöl (€ 12,-).

Das Highlight des Abends sind unangefochten die geschmorten Kalbsbäckchen an Topinambur-Ragout und cremigem Nussbutterpüree (€ 28,-). Zum Rinderfilet an Rotweinzwiebeln, Speck-Bohnen und Schmorfond (große Portion, € 36,-) passt die 2017er Rotweincuvée vom Weingut Aldinger (0,2 l, € 9,50) wie Aschenputtel in die Glaspantoffeln.

Ein Träumchen von einer Crème Brûlée mit Zwetschgen und Haselnussbröseln (€ 12,-) rundet den Abend ab. 

Good to know Valet Parking kostet einmalig 10 Euro und kann bei der Reservierung mitbestellt werden.

Essen ●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht

Diesen Gastrotest findest du auch im LIFT 03/20

Friedrichstr. 6
70174 Stuttgart
...