LIFT hat getestet

Restaurant Cédric

Restaurant Cédric
Text: Petra Xayaphoum, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Edel
Weinstadt
Marktstr. 39
07151/ 304 82 28
Öffnungszeiten Mo-Fr 18-23 Uhr

Smells like Stern-Spirit

Es ist eine Homecoming-Story: Cédric Staudenmayer, der im Cube gelernt hat, kehrt nach Stationen im Ophelia und der Traube Tonbach zurück nach Beutelsbach ins alte Lokal seines Großvaters Otto Koch. Aus Krone, zwischenzeitlich S’Krönchen, wurde nun Restaurant Cédric.

Die Karte besteht aus nur einem monatlich wechselnden 5-Gang-Menü à 99 Euro, dazu gibt es für 31 Euro eine Weinbegleitung.

Nach dem Amuse Bouche starten wir mit einem feinaromatischen Saiblingsfilet an Rettich, Sesam und Nori. Der Rettich kommt als Eis mit Orange daher, schöner Twist. Highlight des Menüs ist aber der zweite Gang: Mit cremigem Risotto an Kürbis, Birne, Eigelb und Curry zeigt Staudenmayer, wie innovativ so ein Kürbis in der Haute Cuisine interpretiert werden kann.

Und auch beim Seehecht, der auf einem Spinatbett thront, umgeben von Karottenschaum, Miesmuscheln und Knoblauchchips, kann man nur ins Schwärmen geraten. Und nein, der Knoblauch stiehlt dem Fisch nicht die Show.

Zum Hauptgang kommen glasierte Champignons und Leber mit Poulardenbrust, Weißkohl und Miso auf dem Teller zusammen – perfekt ergänzt vom 2021er Vino Rosato „Parüss“ von Marco Parusso aus dem Piemont.

Nach dem Pre-Dessert kommen schließlich (gefühlte) 50 Shades of Schokolade auf uns zu, als Favorit tut sich ein glasiertes Schoko-Panna-Cotta-Kügelchen hervor. Smells like Stern-Spirit hier.

Good to know Es gibt eine alkoholfreie Getränkebegleitung (€ 26,-).  

Essen ●●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 12/22

Marktstr. 39
Weinstadt
...
Bald ist Weihnachten

Hinweis: Wenn Du eine Heft-Bestellung noch vor Weihnachten erhalten möchtest, bestell bitte bis zum 15.12.2022, damit sie noch rechzeitig vor dem Fest bei dir ist.

Zum Shop