LIFT hat getestet

Caro’s Restaurant

Caro’s Restaurant
Text: Nina Scheffel, Foto: Ronny Schönebaum
Edel
Tübingen
Haaggasse 10
Öffnungszeiten Mo, Mi-So 12-15+17-23 Uhr
Küche Küche: Mo, Mi-So 12-15+17:30-21 Uhr

Tübingen kann mehr als Uni, Stocherkahn und Biergarten – gehobene Küche zum Beispiel, das beweist das neue  Caro’s Restaurant in der in der ehemaligen Studi-Kneipe Café Atrium.

Nach nicht mal fünf Minuten stehen ein Glas Blaufränkisch aus der Pfalz (0,2 l, € 6,30) und eine erfrischende Zitronengras-Limonade (0,4 l, € 2,90) vor uns.

Appetit aufs Essen macht uns das Amuse-Gueule: knuspriges Brot mit dreierlei hausgemachten Dips und Kräuter-Knoblauch-Oliven.

Auch die Vorspeise überzeugt: Die Kokos-Kürbissuppe mit gebratener Riesengarnele (€ 7,90) ist ein cremiger Genuss. Nach der gebackene Artischocke mit Pinienkernen, Zitronen-Knoblauch-marinade und Dips (€ 14,50) können wir den Hauptgang kaum erwarten.

Perfekt gebraten kommt das Steak vom Reutlinger Kalb auf Orangen-Pfefferjus mit Mandel-Brokkoli und Tagliatelle für 28,50 Euro daher. Pfeffer und Orange harmonieren wie ‘ne Eins, einzig die Pasta hätte etwas weniger al dente sein können.

Auch mit dem Ensmader Ziegenfrischkäse mit karamellisiertem Ofenfenchel an Süßkartoffelpüree und Limettenschaum (€ 17,90) trifft das Caro’s voll ins Schwarze.

Good to know Es gibt wechselnde Tagesgerichte – teils gar vegan.

Essen ●●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 10/21

Haaggasse 10
Tübingen
...