LIFT hat getestet

Hend’l und Gretel

Hend’l und Gretel
Text: Petra Xayaphoum, Foto: Ronny Schönebaum
Aus allen Ländern
70188 Stuttgart-Ost
Landhausstr. 203
0711/262 30 94
Öffnungszeiten Mo, Di+So 11-22, Mi-Sa 11-23 Uhr
Küche Mo, Di+So 11-21:30, Mi-Sa 11-22:30 Uhr
Preisspanne € 10-25,-
Kartenzahlung Alle
Ostheim Leo-Vetter-Bad

Der ehemalige Wienerwald im Stuttgarter Osten mit neuem Image

Mit einem Hähnchen-Imbiss hat der ehemalige Wienerwald im Stuttgarter Osten nicht mehr viel am Hut. Familie Kokinakias, die seit jeher hinter dieser und der Fellbacher Filiale steckt, hat sich von der 60er-Jahre-Restaurantkette separiert und macht jetzt ihr eigenes Ding: Hend’l und Gretel.

Das Interieur schreit hippes Gasthaus (auch wenn der Fliesenboden nicht so recht mitschreien will), die Karte hat sich ebenfalls ins 21. Jahrhundert gebeamt, auch wenn sich immer noch alles ums Hähnchen dreht.

Wir freuen uns, regionale Weine von den Fellbacher Weingärtnern auf der Karte zu finden und ordern ein Viertele Riesling „Schiefer“ (0,25 l, € 5,60). Dazu gibt’s den „5er Kik“, knusprige Hähncheninnenfilets (€ 9,90), die man als 6er auch schon vom Vorgänger Wienerwald kennt.

Zur Hauptspeise serviert uns die freundliche Kellnerin ein knusprig gegrilltes halbes Hähnchen mit Pommes und Salat (€ 15,50), das bleibt hier das Steckenpferd, 1A. Dem Knusper-Burger (€ 12,50) mit Hähnchen-Patty in Cornflakes-Panade hätte ein weniger trockener Bun aber besser zu Gesicht gestanden.

Good to know Der Grill-Duft bahnt sich trotz Zwischentüren seinen Weg in den Gastraum.

Essen ●●●
Service ●●●●
Ambiente ●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 12/22

Landhausstr. 203
70188 Stuttgart
...
Bald ist Weihnachten

Hinweis: Wenn Du eine Heft-Bestellung noch vor Weihnachten erhalten möchtest, bestell bitte bis zum 15.12.2022, damit sie noch rechzeitig vor dem Fest bei dir ist.

Zum Shop