LIFT hat getestet

EssEnz

EssEnz
Text: Petra Xayaphoum, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Aus allen Ländern
Mühlacker
Philipp-Bauer-Weg 5
07041/818 09 55
Öffnungszeiten Mo-Do+ So 9-22, Fr+Sa 9-23 Uhr

Entspannung und Leckereien an der Enz

Direkt am Ufer der Enz hat vor Kurzem in Mühlacker das Inklusionsrestaurant EssEnz seine Tore geöffnet. Lichtdurchflutet durch große Fensterfronten fühlt man sich im Inneren direkt wohl. Zackig haben wir eine Karte, Wasser (0,75 l, € 4,50) und einen Grapefruit Fizz für sportliche 9,50 Euro auf dem Tisch. Der ist zwar tadellos, aber come on, das sind ja Stuttgarter-Innenstadt-Preise.

Beim Rest vom Fest gibt’s preis-leistungs-mäßig dagegen nichts zu meckern: Der Antipastiteller (€ 14,50) überzeugt mit reichlich gegrilltem Gemüse, feiner Salami und frischem Brot und reicht für beide TestesserInnen. Auch die Hauptspeisen sind eine Wucht: Der Dry Aged Cheeseburger (€ 15,-) mit Bacon, Cheddar, frischem Gemüse und Zwiebeln ist super-saftig, kommt in Kombi mit knusprigen Handcut-Pommes daher und punktet, genau wie der Zwiebelrostbraten mit handgeschabten Spätzle und Salat (€ 25,80), mit 1A-Fleischqualität. Die meisten Produkte werden im Ess-Enz regional bezogen – und das schmeckt man.

Ins Schwärmen geraten wir final auch beim cremigen Tonkabohnenmousse (€ 7,50). Dieser Ausflug hat sich gelohnt.

Good to know Beim Restaurant gibt’s genug Parkplätze.

Essen ●●●●●

Service ●●●●●

Ambiente ●●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht

Dieser Gastrotest ist aus LIFT 06/22

Philipp-Bauer-Weg 5
Mühlacker
...