LIFT hat getestet

Pinto Mama

Pinto Mama
Text: Julie Goffin, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Asiatisch
Stuttgart-West
Ludwigstr. 99
0711/35 14 65 09
Öffnungszeiten Di-Fr 11:30-15+17-21:30, Sa 17-22 Uhr

Bei 40 Grad fühlt sich der Abend im Stuttgarter Westen auch ohne pikantes Thai-Food wie One Night in Bangkok an. Grund genug, im neuen Pinto Mama erst mal an einem erfrischenden Hibiskustee (€ 3,90) zu nippen.

Das Lokal wurde vor Kurzem von Anekphong Khamphaeng, dem Schwiegersohn der Vorbesitzerin und Kwan-Kao-Macherin, Phatcharaphon Müller, übernommen. Am Look hat sich nicht viel geändert und auch die Küche bleibt authentisch-thailändisch.

Als Vorspeise gibt’s grüne Betelblätter (€ 7,50) mit Erdnüssen und getrockneten Shrimps. Die unterschiedlichen Konsistenzen von knusprig bis weich sorgen, gepaart mit der hausgemachten Palmzucker-Soße, für eine wahre Geschmacksexplosion.

Für den Hauptgang verzichten wir auf ausgefallene Experimente: Auf dem heißen Stövchen wird Panäng (€ 17,90) kredenzt. Im sämigen Curry fernab vom klassischen Kokoseinerlei finden sich Zitronengras und knusprige Entenscheiben, die auf den Punkt gegart sind.

Die üppige Portion Meeresfrüchte in der ultrascharfen Nam-Prik-Pao-Paste (€ 18,90) macht den Highlight-Abend komplett.

 

Good to know Authentisch ist hier auch die Schärfe – Gerichte mit zwei Chilis auf der Speisekarte sind nur geübten ScharfesserInnen zu empfehlen.

Essen ●●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 09/22

Ludwigstr. 99
Stuttgart
...