LIFT hat getestet

House of Thailand

Foto: Ronny Schönebaum
Asiatisch
Stuttgart-Nord
Hermann-Pleuer-Str. 15
0711/57 01 79 28
Öffnungszeiten Mo-Fr 11-15+18-0 Uhr, Sa, So+Feiert. 12-0 Uhr

Die Fußstapfen sind groß, in die Kittisak Rukkhaphan tritt. In dieser ruhigen Seitenstraße am Killesberg residierte bis vor Kurzem das Due Stanze e Cucina. Ruhig ist es bei unserem Besuch auch, denn wir sind die einzigen Gäste. Einiges – wie der üppige Kristalllüster – erinnert noch an die italienische Vorgeschichte, dem freundlichen Buddha und den geschmackvollen Thai-Accessoires tut das aber nix.

„Schmeckt alles gut“, lautet die lächelnde Empfehlung bei unserem Blick auf die Karte. Recht hat sie – sowohl die Messerfisch-Frikadellen (€ 9,90) als auch die Haussuppe (€ 6,90) mit Algen, Shiitakepilzen, Taglilien, Erbsen, Karotten und Koriander.

Am Koriander wird auch nicht beim Laap gespart: Lachswürfel treffen auf Chilis, gemörserten Reis, Schalotten und ordentlich Zitronengras (€ 11,90). Die geniale asiatische Antwort auf das peruanische Fischgericht Ceviche. Ein Klassiker ist das Pänang-Curry mit Rind (€ 18,90), das die Begleitung restlos begeistert.

Während wir noch die letzte Kokosmilch aus dem Mundwinkel lecken und mit Singha nachspülen (0,3 l, € 4,60), notieren wir schnell die Formel für einen gelungenen Killesberg-Abend: zwei Zimmer, Küche, Thai.

■ ■ ■ ■ ESSEN
■ ■ ■ ■ ■ AMBIENTE
■ ■ ■ ■ ■ SERVICE

Außengastronomie

Mo-Fr 11-15+18-22, Sa, So+Feiert. 12-22 Uhr

Zu sagen die thailändische Küche ähnele der chinesischen, ist ungefähr so wahr wie zu behaupten, Schwaben und Bayern würden genau dasselbe essen. Gegen falsche Vorstellungen hilft ein Besuch im House of Thailand. Die Top-Gerichte sind hier nicht Box eins bis fünf, sondern etwa Grapau Nüa, das sind feine Rindfleischscheibchen mit scharfem Basilikum. Davor kann man sich schon mal durch die vielen spannenden Vorspeisen probieren.

Hermann-Pleuer-Str. 15
Stuttgart
...