LIFT hat getestet

Biang House

Biang House
Text: Petra Xayaphoum, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Asiatisch
Stuttgart-Mitte
Hohenheimer Str. 25
Öffnungszeiten Mo-Fr 11:30-14:30+17:30-23, Sa, So+Feiert. 12:30-23 Uhr

Angeblich rührt der Name der Biangbiang-Nudeln von dem Geräusch, das es bei der Herstellung gibt: Jede der etwa zwei Finger breiten Nudeln wird erst in der Luft ausgeschwenkt und klatscht dabei gegen das Nudelbrett, bevor sie ins Kochwasser kommt.

Wie dem auch sei, wir haben es in der offenen Küche des neuen Biang House an der Weinsteige jedenfalls nicht klatschen gehört, dafür waren wir aber auch zu sehr mit schmatzen beschäftigt: Der Bulgogi Salat (€ 13,-) aus Rindfleisch, Glasnudeln, Kernen und grünem Salat und der Schweine-ohren-Salat mit scharfem Chiliöl (€ 12,-) haben uns auf die kulinarische Wolke sieben befördert.

Die berühmten Biangbiang bekommen wir danach mit Würzsoße, Chiliöl, Knoblauch, Ingwer und verschiedenem Gemüse serviert (im Menü mit kleinem Burger und Soja-Ei-Einlage, € 15,-) und sind begeistert: Die langen Nudeln sind zwar fast unmöglich elegant zu Mund zu führen, dafür schmecken sie fabelhaft.

Beim Hae-Mul-Pajeon (€ 12,-), einem Pfannkuchen mit Lauch und Meeresfrüchten, haben wir auch überhaupt nichts zu meckern.

Good to know Die Karte enthält viele seltene Spezialitäten. 

Essen ●●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 11/20

Hohenheimer Str. 25
Stuttgart
...