LIFT hat getestet

Burgerheart

Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Amerikanisch
Stuttgart-Mitte
Tübinger Str. 8
0711/50 47 74 29
Öffnungszeiten tägl. ab 11 Uhr

Stuttgarter haben eine Schwäche für Burger. Es hat schon einen Grund, warum ständig neue Läden aus dem Kessel sprießen. Der neueste Spot für feine Hamburger und fettige Fritten ist das Burgerheart in der Tübinger Straße.

Massive Holztische, Topfpflanzen-Urwald und Neonschriftzüge an den Wänden laden zum obligatorischen Instagram-Foto ein. Ob wirklich ein DJ für laute Beschallung sorgen muss, während wir auf unser Essen warten, ist fraglich.

Er lenkt jedenfalls nur mäßig vom Hunger ab, da sind die Drinks schon hilfreicher: Wir sippen an einer Hibiskus Limo (0,33 l, € 3,90) und an Moscow Mule (€ 5,50), der ruhig etwas mehr Moscow und weniger Mule haben könnte.

Nach 40 Minuten gibt’s endlich Burger und Pommes, deren Temperatur deutlich unter der langen Wartezeit gelitten haben. Unter dem Brötchen des „Big Kahuna“ (€ 9,30) liegen frische Ananasstücke und knusprige Bacon-Streifen. Mit der Ranch-Soße hätte man aber ruhig großzügiger umgehen können.

Die Homestyle Fries (€ 3,90) sind goldbraun frittiert und gut gesalzen. Wer noch eins draufsetzen möchte, probiert kanadische Fritten mit Soße und Käse: „Fryan Gretzky“ (€ 5,90) überzeugt etwa mit irischem Cheddar. Namensgeber Wayne Gretzky war übrigens ein Eishockeyspieler.

 

ESSEN 3/5
SERVICE 2/5
AMBIENTE 3/5

 

 

Tübinger Str. 8
Stuttgart
...