LIFT hat getestet

Sakristei 1921

Sakristei 1921
Text: PEX, Foto: Ronny Schönebaum
Kneipen
Stuttgart-Süd
Eierstr. 17
Öffnungszeiten Di-So 11-1 Uhr

O, so holy wie der Name vermuten lässt, geht’s in der Sakristei 1921 nicht zu. Die Kultkneipe im Stuttgarter Süden wurde kürzlich frisch aufgemöbelt und wiedereröffnet. Wer jetzt Farne, handgetöpferte Tässchen und sonstigen Hipster-Krempel erwartet, wird enttäuscht – zum Glück: Das Interieur ist zwar komplett neu, aber charmant-bodenständig und kneipig-gemütlich.

Wir bestellen am Holz-Tresen erst den spanischen Schaumweinklassiker (Mont Marcal Cava, 0,1 l, € 3,50) und nehmen dann draußen unterm Baum Platz.

Noch bevor wir fertig getrunken haben, stehen auch schon ein israelisches Sabich-Sandwich mit Hummus, gegrilltem Gemüse und Falafel (€ 7,-) und der Sakristei Burger mit saftigem Rindfleisch-Patty, knackigem Gemüse und Essiggurken (€ 8,50) – auf Empfehlung der Bardame mit hausgemachter Chipotle Mayo – bereit. Holy Cow, ist das gut.

Ein zweites und drittes mal beschwören wir die heiligen Kühe, als man uns unter Bohnen, Cheddar-Soße, zartem Rindfleisch Mechada und Jalapenos begrabene Fritten (€ 8,-) und ein Gläschen fruchtigen Glárima blanco (0,2 l, € 4,-) serviert. Vielleicht ist’s doch holy hier.

Good to know Bald soll’s auch Frühstück geben.

Essen ●●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht

Dieser Gastrotest ist aus LIFT 8/20

Eierstr. 17
Stuttgart
...