LIFT hat getestet

Ciao, Amore!

Ciao, Amore!
Text: PEX, Foto: Ronny Schönebaum
Kneipen
70173 Stuttgart-Mitte
Hauptstätter Str. 41
0711/72 69 51 80
Öffnungszeiten Di-Do 19-1, Fr+Sa 19-2 Uhr
Preisspanne € -
Kartenzahlung Alle
Rathaus

Janusch Munkwitz liebt Möbel. Möbel mit Geschichte, echte Raritäten, Einzelstücke, Hauptsache nice and old. Auf den Tresen in seiner neu eröffneten Ciao, Amore!-Bar im ehemaligen Weissen Ross im Stuttgarter Leonardsviertel trifft beides zu: weiß lackiertes Manufakturstück mit Marmorplatte aus Mannheim, ehemals Fleischtheke, Baujahr 1896. Kein Wunder, hat er seinen eigenen Lichtkegel in der sonst schummrigen Bar.

Wir lehnen uns an und kommen mit den anderen Gästen ins Gespräch, während man uns den Drink of the Day mixt: einen perfekten Whiskey Sour für 10 Euro. „Ich komme jeden Tag nach der Arbeit her und trinke meinen Smokey Sour – egal, ob Weisses Ross oder Ciao, Amore“, berichtet einer der Gäste. Die Stammkundschaft scheint der neue Look  schon mal nicht zu verschrecken.

Nach und nach füllt sich die Bar mit Jung und Alt, mit Schlips und Unterhemd, mit Kellerpils (0,3 l,

€ 3,-) und Negroni (€ 9,-). Turnbeutel? Fehlanzeige. Stattdessen: 46 Sorten Craft Bier (fünf bis 14 Euro) auf der sonst übersichtlichen Karte. Gefällt uns.

Essen ●●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht

Außengastronomie

Di-Do 19-1, Fr+Sa 19-2:30 Uhr

Das war ein kurzes Leben für das weiße Ross – unter dem neuen Namen „Ciao, Amore!“ ist das ehemalige Interims-Projekt allerdings gekommen, um zu bleiben. Der Fokus liegt auf Craft Beer, von dem es hier fast so viele verschiedene Sorten wie Kalendertage im Jahr gibt. Cocktail-Classics wie Whiskey Sour gibt’s natürlich trotzdem.

Hauptstätter Str. 41
70173 Stuttgart
...