LIFT hat getestet

Monokel

Monokel
Text: Viviane Mewes, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Cafés
Leinfelden-Echterdingen
Gartenstr. 14/1
Öffnungszeiten Di-Mi 9-18, Do-Fr 9-23, Sa 10-23, So 10-16 Uhr

Eine Café-Bar-Weinkeller-Fusion

Fröhliche Gesichter auf Schemeln und bunten Teppichen im Außenbereich: Hier braucht es kein Monokel, um zu sehen, dass das Café-Konzept Monokel in Leinfelden-Echterdingen aufgeht.

Wir entscheiden uns für Freddo Cappuccino (€ 4,50). Der ist fein-zimtig, aber auch etwas saurer, als man’s gewohnt ist. Auf den Slow-Brew „V60“ (€ 4,50) muss man etwas warten. Belohnt wird man mit schokoladiger Note und einer Geschmacksexplosion.

Eine extra Frühstückskarte gibt es nicht, dafür machen belegte Croissants (€ 4,80) mit Weichkäse, Trüffel-Pesto und Rucola und knusprige Grilled-Cheese-Sandwiches (€ 5,20) mit süßem Senf und Chips sowohl optisch als auch geschmacklich einiges her.

Als I-Tüpfelchen empfiehlt sich eine fluffige Zimtschnecke (€ 3,-).

Good to know Zum Café gehört auch ein Weinverkauf

Essen ●●●●

Service ●●●●●

Ambiente ●●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht

Dieser Gastrotest ist aus LIFT 06/22

Gartenstr. 14/1
Leinfelden-Echterdingen
...