LIFT hat getestet

Café-Bar Coco

Café-Bar Coco
Text: Luccia Koehnlein, Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Bars
Schorndorf
Gottlieb-Daimler-Str. 49
Öffnungszeiten Mo-Sa ab 17 Uhr

Klassiker in neuer Hand: Café-Bar Coco

Viel ist neu in der Kult-Kneipe in Schorndorf: Nach gründlicher Renovierung erscheint das Innere jetzt im Industrial-Style, gemütlich ist es trotzdem. Und einen neuen Chef gibt es auch. Obwohl – der hat eigentlich auch vorher schon fast zum Inventar gehört. Clemens Hofmann hat sich nach über zehn Jahren als Mitarbeiter dazu entschieden, das Lokal zu übernehmen. Neben Salaten und einer Handvoll Hauptgerichten legt man hier den Fokus nach wie vor auf Cocktails.

Und da begrüßt uns auch schon der Hausherr persönlich und bringt ratzfatz einen Campari Orange (0,4 l, € 7,50), einen Holunder-Spritz (0,2 l, € 3,50) sowie eine ordentliche Portion gute Laune mit.

Gleich darauf folgt der gut gebratene Coco Burger im Brioche-Bun mit Pommes, die noch etwas Salz vertragen würden, für 14,50 Euro. Der bunt gemischte Salat „Kiel“ kommt als große Portion für 16,90 Euro mit acht Zanderknusperle im Bierteig und Baguette.

Der Salat schwimmt etwas im Dressing, der Fisch fühlt sich im Nass allerdings nicht so wohl, das Knusprige geht dadurch leider verloren.

Good to know Die Küche kocht bis 22 Uhr

Essen ●●●
Service ●●●●●
Ambiente ●●●

 

● dürftig      ●● geht so      ●●● solide     ●●●● super     ●●●●● besser geht’s nicht
Dieser Gastrotest ist aus LIFT 11/22

 

 

Gottlieb-Daimler-Str. 49
Schorndorf
...
Bald ist Weihnachten

Hinweis: Wenn Du eine Heft-Bestellung noch vor Weihnachten erhalten möchtest, bestell bitte bis zum 15.12.2022, damit sie noch rechzeitig vor dem Fest bei dir ist.

Zum Shop