LIFT hat getestet

Earth Tokyo

Foto: Ronny Schönebaum

„No Ramen, no Life“ steht auf der Mütze des Service-Personals, das uns freundlich aus der geschäftigten Calwer Passage ins neu eröffnete Ramen-Paradies Earth Tokyo führt. Zwar ist die Deckenbeleuchtung etwas grell und die Auswahl der Plastikpflanzen fragwürdig, doch in Kombination mit der offenen Küche erinnert das Interieur an die Restaurants im Tokioter Bahnhof.

Zu einem süffigen Kirin Bier (€ 4,-) werden uns üppige Portionen Ramen-Suppe serviert. Die Brühe des Tokyo Shoyu Ramen (€ 16,30) ist würzig, das Gemüse knackig und die Nudeln sind on Point gekocht – nur das Schweinefleisch könnte etwas saftiger sein. Die Beilage Takoyaki (€ 7,-), eine mit Oktupus gefüllte Teigkugel, ist das absolute Highlight und überzeugt mit cremiger Sauce und feinen Bonito-Fischflocken.

Mehr Storys, Tipps und News aus Stuttgart in der Ausgabe LIFT 09/23

Den ganzen Artikel gibt’s in der Ausgabe LIFT 09/23
LIFT im September 2023

Einzelausgabe E-Paper

Sofort als PDF lesen

  • Kosten pro Stück: 1,80 €

Einzelausgabe Print

Dein LIFT im Briefkasten

  • Kosten pro Stück: 3,60 € zzgl. Versand

LIFT-Abo

12 Mal im Jahr Print & E-Paper
42,00 € pro Jahr

Jetzt bestellen

asiatisches Restaurant
Neu
Öffnungszeiten Di-Sa 11:30-14:30+17-21:30 Uhr
Preisspanne:   € 6-16,80
Kartenzahlung: Ja
Rotebühlplatz 20
Stuttgart-Mitte
Rotebühlplatz
Rotebühlplatz 20
Stuttgart
...