OMONIA

Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Stuttgarter Modedesigner
NUR ONLINE

Farbenfroh, zart fließend und edel hängen die bunten Seidenkaftans von den Bügeln in Nora Erdles Studio im Heusteigviertel in S-Süd. Die weiten Gewänder gehören im Orient zur traditionellen Kleidung und sind dort sehr verbreitet. 

Mit ihrem neuen Label Omonia interpretiert Erdle, die zusammen mit Jeanna Krichel das Mietmode- Onlineportal und den Showroom Temporary Wardrobe betreibt, das Design der Kleider neu und will auch Europäer dafür begeistern. 

„Jeder Kaftan ist ein Unikat und wird in einer Einheitsgröße angefertigt – trotzdem passen die Modelle jeder Frau“, schwärmt Erdle und streift sanft über die Kleider. Sogar die kalte Jahreszeit kann das sommerliche Flair der edlen Kleider nicht vertreiben – die Designerin hat ihren Kaftan mit einem Rollkragenpulli winterfest gemacht. 

„Der Wunsch nach einem eigenen Label schlummerte schon länger in mir“, erzählt Erdle, die ihre Designs in Zusammenarbeit mit einem irakischen Flüchtling herstellt und online vertreibt. Die Seidenstoffe sind zumeist Restposten, die sie aus Italien bezieht – deswegen auch der Unikat- Charakter. 

Mittlerweile verkauft Erdle ihre Kaftane in die ganze Welt – Instagram sei Dank.

www.instagram.com/omoniaofficial

 

NUR ONLINE
Alle Heute Morgen Diese Woche Wochenende Vorschau

von

Bis