KIPEPEO CLOTHING

Foto: Kipepeo

Kipepeo ist das Wort für Schmetterling auf Kiswahili und dessen folgenreicher Flügelschlag erfolgte im Jahr 2008 in Tansania, als ein kleines Mädchen ihrem deutschen Aushilfslehrer Martin Kluck ein selbstgemaltes Bild schenkte. Dieser druckte sich die Zeichnung auf ein Shirt und erhielt so viel positive Resonanz, dass er auf eine Idee kam: der Verkauf fair produzierter Kleidung, bedruckt mit Motiven von Schulkindern aus Ostafrika.

Die Erfolge des Projekts reichen von der Finanzierung von Schulmietkosten bis hin zur Organisation von Strom und einem ersten Computerraum. Nun setzte sich das Stuttgarter Unternehmen im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ gegen 1.000 Bewerber durch – der Wirbelsturm ist kaum aufzuhalten.

NUR ONLINE
Alle Heute Morgen Diese Woche Wochenende Vorschau

von

Bis