Hofgut Rosenau

Foto: Ronny Schönebaum
Neu
Gutbürgerlich
Tübingen
Rosenau 15
07071/688 66
Öffnungszeiten Mo, Di+Do-Sa 11-23, So 10-22 Uhr

Der Koch hat es wohl eilig im modern eingerichteten Hofgut Rosenau in Tübingen, das vor Kurzem unter neuen Pächtern seine Tore in der ehemaligen Rosenau geöffnet hat.

So nervös wie man uns empfängt, fühlt man sich fast ungebeten. Es sei schon halb zwei und wenn die Bestellung nicht bis Viertel vor da sei, gibt es nichts mehr. Man habe zwar durchgehend geöffnet, aber warme Küche gibt es nur bis 14 Uhr und dann abends wieder.

Die Gäste nach uns werden sogar noch etwas direkter abgefangen, man bittet sie schon beim Ablegen ihrer Mäntel, ihre Bestellung mitzuteilen. Schade eigentlich, denn der Service ist ansonsten in Ordnung und auch das Essen ist nicht schlecht.

Zwar finden wir wenig Gefallen am viel zu öligen „Salat vom herbstlichen Wurzelgemüse“ (Wir haben März!), das steinhart rüberkommt und wenig Geschmack hat. Die Rosenauer Maultasche ist leider aus, so entscheiden wir uns für den Sauerbraten vom Scherzelstück (€ 19,50) mit Lebkuchenschaum (Wir haben März!), Rotkrautsalat und Kartoffel-Majoranknödel.

Das Fleisch ist butterweich, der Schaum schmeckt zum Glück kaum nach Lebkuchen und der kalte Rotkrautsalat ist witzig in einem Krautblatt versteckt.

Gut dazu passt auch der Primitivo (0,2 l, € 7,50), den wir bekommen, nachdem die eigentliche Empfehlung des Kellners (ein Merlot aus Südtirol) unangenehm sauer war und zurückgegangen ist.

■ ■ ■ ESSEN

■ ■ ■ ■ AMBIENTE

■ ■ SERVICE

Rosenau 15
Tübingen
Alle Heute Morgen Diese Woche Wochenende Vorschau

von

Bis